Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Tipp des Tages

Energieeffizienz gemessen

Neben der Effizienzklasse sollten Sie bei Backöfen auch auf die Angaben über den Energieverbrauch achten.

Energiesparend backen Sie mit einem Gerät der Effizienzklasse A+++, achten Sie daneben aber auch auf die Angaben zum Energieverbrauch der Geräte. Für die Einteilung in Effizienzklassen auf dem Energieetikett wird der Stromverbrauch eines Backofens in den Betriebsarten „konventionell“ und Umluft/Heißluft ermittelt.

Konventionell oder wie?

Konventionell nennt man die Betriebsart „Ober- und Unterhitze“. Im konventionellen Betrieb verdient sich ein Backofen in Standardgröße die Bestnote A mit einem Verbrauchswert von 0,89 Kilowattstunden (kWh) Strom. Im Heißluft- oder Umluftbetrieb dürfen es nur 0,79 kWh sein, um die Klasse A zu erreichen. Bei „Umluft“ verwirbelt ein Ventilator die Luft im Backofen. Da sich die Wärme auf diese Weise schnell und gleichmäßig verteilt, kann man die Temperatur um 20 Grad niedriger einstellen als im konventionellen Betrieb und so den Energieverbrauch senken. Auch „Heißluft“ arbeitet sparsam: Ein Ventilator bläst vorher durch einen Ringheizkörper erwärmte Luft in den Backofen und macht das Vorheizen überflüssig.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.