Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Kochen mit Solarenergie

Bau dir einen Solarofen

An richtig heißen Sommertagen kannst du dein Essen einfach mal im Garten oder auf dem Balkon zubereiten. Dazu brauchst du einen Solarofen. Und der ist schnell gebaut!

150 Millionen Kilometer reisen die Sonnenstrahlen durchs Weltall, bevor sie bei uns auf der Erde ankommen. Und doch steckt in ihnen immer noch sehr viel Energie: Fotovoltaikanlagen auf Hausdächern machen daraus Strom, Solarthermiemodule produzieren damit warmes Wasser für die Heizung und zum Baden. Du kannst diese Energie leicht für deine Freiluftküche nutzen. Dazu brauchst du nur gutes Wetter und ein paar Sachen zum Basteln. Im Handumdrehen ist dein Solarofen fertig – das Brutzeln kann beginnen! Kleiner Nachteil: Das dauert länger als am Herd in der Küche. Mit Bärenhunger solltest du das Experiment also besser nicht durchführen. Ein Ofenthermometer verrät dir, wie warm es in deinem Solarofen wird.

Das brauchst du:

  • einen großen Karton mit nur einem Deckel (am besten besorgst du dir bei der Post ein Packset Größe M)
  • rote und mattschwarze Farbe
  • einen breiten Pinsel
  • Alufolie
  • Frischhaltefolie
  • Klebestift
  • durchsichtiges Klebeband
  • Faden, Reißzwecke

So wird's gemacht:

Für eine größere Ansicht und mehr Informationen bitte auf die Bilder klicken


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.