Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Rezeptideen

Frische Salate

Ob als Vorspeise, Beilage oder Hauptgang - Frische Salate schmecken einfach immer. Drei knackige Rezepte für die schlanke Küche zu jeder Gelegenheit.

Hirschfilet auf Bohnen-Radieschen-Salat

Das brauchen Sie (für 4 Personen):
600 g ausgelöster Hirschrücken, 3 EL Olivenöl, 2 Rosmarinzweige, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 400 g Saubohnenkerne, 200 g Radieschen, 2 EL Zitronensaft, 4 EL Rapsöl, Zucker, 2 Stängel Estragon, 100 g Pata-Negra-Schinken, 1 TL Olivenöl, 60 g grob gehackte Walnusskerne

Und so wird’s gemacht:
Backofen auf 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Fleisch waschen, trocken tupfen, in heißem Öl mit Rosmarin rundum scharf anbraten. Salzen, pfeffern, auf ein Backblech setzen. Im Ofen 15 bis 20 Minuten (je nach gewünschtem Gargrad) ziehen lassen. 5 Minuten ruhen lassen. Bohnenkerne in kochendem Salzwasser 2 bis 3 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Radieschen waschen, putzen, in Scheiben schneiden. Zitronensaft mit Rapsöl, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Estragon waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Schinken in Olivenöl knusprig braten, auf Küchenkrepp entfetten. Bohnenkerne mit Radieschen auf Teller geben, mit Dressing beträufeln, mit Nüssen, Estragon und Schinken belegen. Hirschfilet in Scheiben schneiden und darauf anrichten.

Nudelsalat mit Thunfisch und Bohnen

 -  Copyright @ Tanya Zouev / StockFood

Das brauchen Sie (für 4 Personen):
200 g Zuckerschoten, 400 g Penne Rigate, Salz, 4 EL Olivenöl, 1 Dose Kidneybohnen (240 g), 1 Dose Kichererbsen (240 g), 2 Dosen Thunfisch (à 140 g) im eigenen Saft, 2 Handvoll Blattpetersilie, 2-3 EL Joghurt, 2 EL Zitronensaft, 2 EL weißer Balsamico, 2 EL körniger Senf, Zucker, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Und so wird’s gemacht:
Zuckerschoten waschen, abtropfen, Fäden abziehen, schräg halbieren. Nudeln in Salzwasser kochen. In den letzten 2 Minuten Zuckerschoten dazugeben und mitgaren. Abgießen, abtropfen lassen. Nudeln mit 2 EL Öl vermengen. Bohnen und Kichererbsen in einem Sieb waschen, abtropfen lassen. Thunfisch abgießen, in Stücke zerpflücken. Petersilie waschen, trocknen, Blätter abzupfen. Joghurt, Zitronensaft, Essig und Senf mit dem übrigen Öl verrühren. Eventuell etwas Wasser beigeben, mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Nudeln und Zuckerschoten mit Bohnen, Kichererbsen, Thunfisch und Petersilie vermischen. Dressing untermischen und servieren.

Salat mit Schinken, Parmesan und Croûtons

 -  Copyright @ Bruce James / StockFood

Das brauchen Sie (für 4 Personen):
2 Scheiben Weißbrot, ca. 100 ml Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 1-2 TL Zitronensaft, 2 EL Weißweinessig, 1/2 TL scharfer Senf, 1 TL Worcestersoße, 1 Eigelb, 1 EL geriebener und 40 g gehobelter Parmesan, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker, 50 g Salami, 300 g Blattsalat (z. B. Romana), 100 g luftgetrockneter Schinken

Und so wird’s gemacht:
Weißbrot entrinden und würfeln. In 2 EL heißem Öl etwa 2 bis 3 Minuten goldbraun knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Fürs Dressing den Knoblauch schälen, mit Zitronensaft, Essig, Senf, Worcestersoße, Eigelb und Parmesan in einen Mixbecher geben. Das restliche Öl langsam einfließen lassen und alles weiß-cremig aufschlagen. Nach Bedarf ein wenig Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Salami in Streifen schneiden. Salat waschen, putzen und klein zupfen. Auf Tellern oder in Schälchen anrichten und mit Dressing beträufeln. Mit Croûtons, Salami und Parmesan bestreuen sowie den Schinken dekorativ darauf anrichten. Pfeffer aus der Mühle darüber streuen und servieren.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.