Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Verbraucherumfrage

Bestnoten für Leitungswasser

Über 90 Prozent der deutschen Verbraucher nutzen Leitungswasser als Trinkwasser - und sind mit der Qualität hochzufrieden. Auch die Versorger schneiden positiv ab.

Über 90 Prozent der deutschen Verbraucher nutzen Leitungswasser unmittelbar als Trinkwasser. Über zwei Drittel davon mehrmals täglich beziehungsweise fast jeden Tag. Damit ist das Wasser aus dem Hahn das wichtigste Lebensmittel der Deutschen. Das zeigt der Halbjahresbericht 2013 einer Studie zu Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS) des Instituts für empirische Sozial- und Kommunikationsforschung.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat die Studie in Auftrag gegeben. Dessen Vizepräsident, Michael Beckereit, kommentierte: "Unser Trinkwasser genießt beim Verbraucher höchste Beliebtheit. Es ist preiswert und steht rund um die Uhr in einwandfreier Qualität zur Verfügung. Dafür sorgen die kommunalen Wasserversorger das ganz Jahr über."

Bundesländer im Vergleich

81,4 Prozent der Befragten bewerten die Qualität ihres Leitungswassers mit "sehr gut" oder "gut". Auch die Wasserversorger werden positiv bewertet. Seit 2007 sind die Qualitätswahrnehmung und die Zufriedenheit mit den Wasserversorgern in der Bevölkerung nachhaltig stabil. In der aktuellen Studie sind 75,4 Prozent der Befragten mit ihrem Wasserversorger "sehr zufrieden" oder "zufrieden". Frisches, gesundes Wasser kostet in Deutschland durchschnittlich rund 25 Cent pro Kopf und Tag. Das halten 80 Prozent der Befragten für mindestens angemessen. 40 Prozent halten diesen Preis sogar für günstig.

Die aktuelle TWIS-Studie hat erstmalig die Qualitätswahrnehmung der befragten Verbraucher im Ländervergleich erhoben. Für alle Bundesländer wurden hohe Zufriedenheitswerte ermittelt. So beurteilen vier von fünf Befragten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig Holstein die Qualität ihres Leitungswassers als "sehr gut" oder "gut". Auch die Zufriedenheit in den einzelnen Bundesländern mit ihrem Wasserversorger ist durchweg positiv. Drei Viertel aller Befragten in den befragten Bundeländern sind "sehr zufrieden" oder "zufrieden".

Versorger punkten mit gutem Service

Die Verbraucher schätzen auch den Kundenservice. 80,3 Prozent sind mit der Reaktion des Kundenservices "sehr zufrieden" oder "zufrieden". Schaut man in die Bundesländer, dann sind vier von fünf Befragten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig Holstein mit dem Service ihres Wasserversorgers "sehr zufrieden" oder "zufrieden".

Wie wichtig eine nachhaltige Trinkwasserversorgung ist, zeigt sich im gegenwärtigen Sommer. Hochwasser und Hitze gingen fast nahtlos ineinander über. Die kommunale Trinkwasserversorgung war trotzdem nur punktuell und für eine verhältnismäßig kurze Zeit beeinträchtigt.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.