Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Umwelt

Grüne Energie auf Rekordwert

Der Anteil regenerativer Energie in Deutschland steigt und überholt zum ersten Mal die Braunkohle.

Laut der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) ist der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Bruttostromverbrauch 2014 auf einen neuen Rekordwert von 27,8 Prozent gestiegen. 2013 waren es noch 25,4 Prozent. Damit hat im vergangenen Jahr die erneuerbare Energie zum ersten Mal die Braunkohle überholt.

Wärme und Verkehr stagnieren

Im Wärmebereich blieb der Anteil erneuerbarer Energien mit 9,9 Prozent auf dem Niveau des Vorjahrs. Auch im Verkehrsbereich blieb mit 5,4 Prozent alles beim Alten. Weitere Zahlen sind in der Publikation "Erneuerbare Energien im Jahr 2014" unter www.erneuerbare-energien.de zu finden.

Die angepeilten Ziele

Die Bundesregierung will ihren Anteil am Stromverbrauch bis 2025 auf 40 Prozent bis 45 Prozent und bis 2035 auf 55 Prozent bis 60 Prozent steigern. Im Wärmebereich will sie bis 2020 ein Wert von 14 Prozent erreichten.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.