Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Umwelt

Heißer als ein Vulkan

Die Sonne: Energielieferant und glühend heißer Quell des Lebens. Und weil sie so wichtig ist, hat sie ihren eigenen Gedenktag am 3.Mai.

Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems. In ihrem Inneren verschmilzt bei Temperaturen um 15 Millionen Grad Wasserstoff durch Kernfusion zu Helium: Massenweise Energie, die das Leben auf Erden erst möglich macht und uns jede Menge Energie liefert. Damit mehr Menschen ab und zu an die enorme Wichtigkeit der Sonne denken, ist am 3. Mai ist der "Internationale Tag der Sonne". Den jährlichen Gedenktag hat das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) initiiert.

Mit dem Aktionstag wird in vielen Ländern die "Woche der Sonne" eingeleitet, bei der Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen mit Aktionen über Fotovoltaik und Solarthermie informieren. Unter http://www.woche-der-sonne.de finden Interessierte Informationen über regionale Veranstaltungen.

Die Sonne als Energielieferant

Die Sonne ist als Energielieferant nicht mehr wegzudenken. 5,8 Prozent der Regenerativen liefert die Fotovoltaik laut Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft mittlerweile in Deutschland.

 -
Anteil der Fotovoltaik an der Bruttostromerzeugung in Deutschland in den Jahren 2002 bis 2014. Quelle: Statista

Die weltweile Fotovoltaik-Aussichten steigen rasant. Die Amerikanische IHS Inc veröffentlichte aktuell Fotovoltaik-Prognosen. Sie beziehen sich auf die Fotovoltaik-Nachfrage, Wechselrichter, Energiespeicher und das Modulangebot. Das erstaunliche Ergebnis: Die weltweite Fotovoltaik-Nachfrage wird 2015 um bis zu 30 Prozent auf 57 Gigawatt wachsen. Das entspricht dem zehnfachen des Marktes von vor sieben Jahren.

Auch Nordkorea betet die Sonne an

Auch Nordkorea feiert den "Tag der Sonne". Dort bedeutet der Gedenktag allerdings etwas ganz anderes. Am 15. April zelebriert das Land den Geburtstag des 1912 geborenen "Großen Führers" und "ewigen Präsidenten" Kim Il-sung.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.