Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Erneuerbare Energie

China baut weltgrößtes Solarkraftwerk

Das Reich der Mitte beweist, dass es seine neuen Umweltziele ernst meint und setzt auf die Kraft der Sonne.

Explodierende Feinstaubwerte, Atemmasken und schlechte Sicht – China ist für seine verpestete Luft bekannt. Doch jetzt will das Land verstärkt auf Erneuerbare setzen. Laut der Klimaziele, die China für die UN-Klimakonferenz in Paris eingereicht hat, sollen in 15 Jahren die Kohlendioxidemissionen des Landes nicht mehr steigen. Dafür will China den Anteil Erneuerbarer Energie auf 20 Prozent erhöhen. Dass es sich bei den Plänen nicht um reine Worthülsen handelt, zeigen Chinas Investitionen in Sonnenenergie: Das Reich der Mitte beginnt mit dem Bau des weltweit größten Solarkraftwerks.

Energie aus der Wüste Gobis

In der Wüste im Nord-Westen von China soll das Megakraftwerk mit dem Namen „Delingha“ stehen. Funktionieren wird es laut dem Solarunternehmen BrightSource Energy mit der Hilfe von hunderttausenden von Spiegeln, die Sonnenstrahlen auf Receiver fokussieren. Die Receiver sind auf 200 Meter hohen Türmen angebracht. Die so zentrierte Hitze gelangt in einen Kessel, in dem mithilfe von Wasserdampf ein Generator angetrieben wird.

452.000 Einwohner wird das Kraftwerk mit Energie versorgen. Das entspricht knapp der Einwohnerzahl von Duisburg. Ganz nebenbei soll „Delingha“ das Land seinen Klimazielen ein Stückchen näher bringen. 20 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid wird das Kraftwerk nach Berechnungen über seine Lebensdauer einsparen.

Absoluter Spitzenreiter

Im ersten Schritt sind zwei Anlagen auf einer Fläche von 13 Quadratkilometern geplant – also ungefähr auf der Größe der oberbayerischen Gemeinde Haar. Baubeginn ist 2015, fertiggestellt werden soll es bis 2017. Beteiligt sind Bright Source Energy, Huanghe Hydropower Development Co. und die Shanghai Electric Group.

Was für ein Mammutprojekt „Delingha“ ist, wird im Vergleich deutlich. Es übertrifft das momentan größte Kraftwerk in Kalifornien um mehr als das Doppelte. Das amerikanische Ivanbpah kommt auf 392 Megawatt Leistung, Delingha soll 810 Megawatt erzeugen.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.