Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Umwelt

Klimaschutz: Bestimmen Sie mit!

Am „Tag des Bürgerdialogs“ sammelt die Bundesregierung Vorschläge der Bürger zum Thema Klimaschutz. Wer will, kann auch online mitreden.

„Klimaschutz braucht die Mitwirkung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger“, davon ist die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks überzeugt. Deshalb hat die Bundesregierung ein neues Dialogforum ins Leben gerufen. Am Sonntag, den 15.11.2015, dürfen einen Tag lang 500 Bürger Vorschläge zum Klimaschutz machen. Zum „Tag des Bürgerdialogs“ sind jeweils rund 100 zufällig ausgewählte Teilnehmer aus Hamburg, Leipzig, Essen, Frankfurt und Nürnberg geladen. Das Ziel: Die Bürger sollen Klimaschutzmaßnahmen für den nationalen Klimaschutzplan 2050 vorschlagen. Mit seiner Hilfe will die Regierung die Klimaziele für 2050 erreichen. Verabschiedet wird er kommendes Jahr.

Jeder ist gefragt

„Wir haben jetzt die Chance und die Pflicht, die Welt so zu verändern, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder gut leben können,“ betonte Hendricks im Rahmen des Bürgerdialog. Das könne nur gelingen, wenn Menschen mit unterschiedlichsten Berufen mitwirken. Denn sonst würden viele wichtige Aspekte untergehen.

Und da ein Tag Mitbestimmung ein bisschen wenig ist, sollen Bürgerdelegierte auch nach dem 15. November mit Vertretern von Ländern, Kommunen und Umwelt- und Wirtschaftsverbänden weiter an Maßnahmen arbeiten und Empfehlungen an die Bundesregierung verfassen. Auch die Vorschläge aus einem Online-Dialogforum werden in die Empfehlungen aufgenommen. Bis 15. Dezember können alle Bürger die Ergebnisse des Bürgerdialogs online kommentieren .

Entlarvender Blick von oben

Wie weit die Zerstörung der Erde schon fortgeschritten ist, berichtet der Astronaut Alexander Gerst. Eine Frage, die ihn beschäftigt: Wenn Aliens einen Blick auf die Erde werfen und sehen, wie wir unsere Umwelt zerstören, würden sie uns als intelligente Lebewesen einstufen? Zeit, die grauen Zellen in den Dienst des Klimas zu stellen. Mit bewusster Ernährung, grüner Mode, Energiesparen, ökologischen Ferien und umweltfreundlicher Fortbewegung mit Bike, Bus oder Bahn kann jeder etwas tun.



Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.