Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Eigenverbrauch optimieren

Neue Förderung für Solarstromspeicher

Die KFW-Bank hilft mit einem überarbeiteten Programm beim Kauf von Batteriespeichern.

Solarstrom von der Dachanlage ins Netz einzuspeisen, lohnt sich kaum noch, seit die Einspeisevergütungen stark gesunken ist. Damit sich das hauseigene Minikraftwerk rechnet, sollten Hausbesitzer so viel möglich selbst verbrauchen. Das Dilemma: Gerade abends, wenn die Sonne schon untergegangen ist, wird viel Strom gebraucht. Kochen, Wäschewaschen, vielleicht das E-Auto aufladen, wird meist nach Feierabend erledigt.

Abhilfe schafft ein Batteriespeicher, der einen Eigenverbrauch von zu 80 Prozent ermöglicht. Mit um die 10.000 Euro ist das Gerät allerdings noch recht teuer. Damit die Anschaffung kein zu großes Loch in die Haushaltskasse reißt, fördert die KfW-Bank jetzt nach einer zweimonatigen Pause wieder Solarspeicher.

Baustein für die Energiewende zuhause

Seit dem 1. März 2016 gibt es wieder ein zinsverbilligtes Darlehen und einen Tilgungszuschuss. Das Solar Cluster Baden-Württemberg begrüßt die Wiederaufnahme der Speicherförderung: „Die Energiewende für zuhause kann jetzt endlich weitergehen“, sagt Geschäftsführer Dr. Carsten Tschamber.

Bis zu 2. 500 Euro geschenkt

Der Kreditbetrag liegt bei maximal 2.000 Euro pro Kilowatt installierter Solaranlagen-Leistung (kWp). Der Tilgungszuschuss verringert sich nach und nach: Bis Ende Juni 2016 beträgt er 25 Prozent der förderfähigen Kosten, maximal 500 Euro je kWp Anlagenleistung. "Bei einer typischen Photovoltaik-Anlage mit fünf kWp Leistung sind ein maximaler Kreditbetrag von 10.000 Euro und ein nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 2.500 Euro für Batterien möglich", erklärt Tschamber. Im zweiten Halbjahr 2016 sinkt der Zuschuss auf 22 Prozent, danach bis Ende 2018 in mehreren Stufen auf zehn Prozent je kWp Anlagenleistung. Die Förderung müssen Interessierte vor Anschaffung des Speichers beantragen.

Die neuen Konditionen sind an die sinkenden Batteriespeicherkosten angepasst. Da Batteriespeicher immer günstiger werden, werden sie in Zukunft auch ohne Förderung wirtschaftlich sein.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.