Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Ein Gruppe von Freunden trifft sich zum Kochen und Essen zuhause.

Herd-Arten

Mehr Genuss mit weniger Energie

Wir geben Ihnen einen Überblick, wie sich im Haushalt beim Kochen und Backen viel Energie und Kosten einsparen lassen, ohne dass der Genuss darunter leiden muss.

Eine wichtige Entscheidung beim Thema Energiesparen in der Küche ist die Wahl der Kochstelle. Hier gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Wir stellen die gängigen Kochfelder vor.

Kochplatten: günstig in der Anschaffung

  • Vorteile:

Die Kochplatte ist preiswert in der Anschaffung. Sie hat eine hohe Speicherkapazität der Wärme.

  • Nachteile:

Kochplatten heizen nur langsam auf. Und heizen lange nach - ungenutzte Restwärme geht erloren.

Induktion: keine Energieverluste, aber teures Kochgeschirr

Elektromagnetische Wechselfelder produzieren die Wärme direkt im Boden des Topfes. Das Kochfeld selbst wird nur wenig erhitzt.

  • Vorteile:

Das Erwärmen von Gerichten geht auf Induktionsfeldern von allen Kochstellentypen am schnellsten. Es entsteht kaum Restwärme, die verloren gehen kann – das spart Energie. Induktionsfelder sind leicht zu reinigen (kein Einbrennen von Fett usw.). Die Verbrennungsgefahr ist minimal, die Herdplatte wird nicht heiß.

  • Nachteile:

Es sind ferromagnetisches Kochtöpfe notwendig, dadurch entstehen Kosten. elektromagnetische Strahlung (Langzeitfolgen sind noch nicht erforscht).

Glaskeramik-Kochfeld: Günstig in der Anschaffung

Glaskeramik-Kochfelder gibt es mit unterschiedlichen Beheizungsarten (Halogen, Heizband).

  • Vorteile:

Die Reinigung dieser Platten ist sehr leicht.

  • Nachteile:

Flüssigkeiten können leichter einbrennen. Ungenutzte Restwärme verschwendet Energie.

Gaskochstelle: kostengünstig und umweltfreundlich

Kochprofis schwören auf Gaskocher. Deshalb wird diese Art in professionellen Küchen eingesetzt.

  • Vorteile:

Es gibt keine Wartezeit auf Wärme. Es entsteht keine Restwärme.

Erdgas ist umweltfreundlich und kostengünstig, das spart Energie und Kosten im Vergleich zu einem Elektroherd.

  • Nachteile:

Offene Flamme birgt Verletzungsrisiko.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.