Deutschland sucht den Energiesparmeister

Am heutigen Mittwoch startet der Wettbewerb "Energiesparmeister": Das Bundesumweltministerium sucht das beste Schulprojekt zum Thema Energiesparen. Es winken Preise in Höhe von 50.000 Euro.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen startet heute in die fünfte Runde. Erstmals zeichnet die Kampagne Klima sucht Schutz das beste Schulprojekt in jedem Bundesland aus. Die aktuelle Bewerbungsrunde läuft bis zum 13. März 2013. Auf der Wettbewerbsseite können sich Schüler und Lehrer aller Schultypen bundesweit einzeln oder als Team bewerben.

Anzeige

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass vor allem die regionale Strahlkraft der Gewinnerprojekte groß ist und dass diese helfen, neue Projekte zu initiieren, sagt Jurymitglied Johnny Strange, Sänger der Band Culcha Candela. Indem wir in jedem Bundesland einen Energiesparmeister auszeichnen, motivieren wir die Schulen in den verschiedenen Teilen Deutschlands noch zielgerichteter zum Mitmachen.

Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro

Ende März 2013 wählt eine Experten-Jury die 16 Finalisten aus, deren Engagement mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von insgesamt 50.000 Euro honoriert wird. Welche Schule den begehrten Titel Energiesparmeister Gold erhält und damit nicht nur Bundessieger wird, sondern auch ein zusätzliches Preisgeld gewinnt, entscheiden Lehrer, Schüler und deren Freunde via Internetabstimmung.

Zusätzlich zu den 16 Energiesparmeister-Titeln gibt es den Sonderpreis Messbare Erfolge zu gewinnen. Hier steht die Effizienz der Projekte im Mittelpunkt: Mit Hilfe eines eigens für Schulen entwickelten Energiesparkontos können Schüler und Lehrer genau überprüfen, wie stark sie den Energieverbrauch ihrer Schule senken. Das Projekt mit den höchsten Einsparerfolgen gewinnt. Der Sonderpreis Messbare Erfolge ist mit 1.000 Euro dotiert.

Anzeige

Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter http://www.energiesparmeister.de.