Energiesparlampen: Billig ist meist gut

Auch billige Energiesparlampen überzeugen durch Qualität – das geht aus einem aktuellen Test des ZDF-Verbrauchermagazins "Wiso" hervor.

Zusammen mit dem TÜV Süd prüfte das ZDF-Verbrauchermagazin Wiso bei den Energiesparlampen die Eigenmarken von Baumärkten, Möbelhäusern und Einzelhändlern. Ergebnis: Auch die billige Lampen überzeugen durch Qualität.

Anzeige

Kriterien waren die Lichtqualität im Messlabor, die Haltbarkeit nach Zehntausenden von Schaltzyklen sowie die Gewährleistung beim Umtausch defekter Lampen. Der Preis der Lampen lag zwischen 1,00 und 4,50 Euro.

Selbst günstigste Lampen liefern gute Werte

Selbst die günstigste Lampe für 1 Euro von Obi liefert gute Werte in allen Bereichen. Im Ergebnis überzeugte die Energiesparlampe von Ikea für 2,50 Euro am meisten. Nahezu gleichauf im Mittelfeld landen die 1-Euro-Lampe von Obi und das Markenprodukt von Osram für 4,50 Euro im Vertrieb des Möbelhändlers XXXL Lutz.

Der Test zeigte außerdem: Die Energiesparlampen sind derzeit die günstigste Lösung, um sofort Stromkosten zu sparen. Die Investition lohnt sich innerhalb von Monaten. Der Umtausch defekter Lampen innerhalb der Gewährleistungsfrist funktioniert bei allen Händlern problemlos.

Anzeige

Konkret hat Wiso je 16 Energiesparlampen gleichen Typs mit dem Sockel E14, 11 W und 2700 Kelvin bei den Baumärkten Obi und Praktiker, den Einzelhändlern Kaufland und Real und den Möbelhäusern Ikea und XXXL Lutz erworben. Der TÜV Süd testete je zehn Lampen, schaltete sie bis zu 20.000 Mal an und aus und überprüfte im Messlabor u. a. die Einschaltzeit und den Lichtstrom in Lumen vor und nach dem Dauertest.