Solar-Boom trotz Förderungsrückgang

Entgegen der Erwartung ist der Anteil von Solarstrom in Deutschland im vergangenen Jahr gewachsen. Sonnenenergie bleibt trotz Förderungskürzungen attraktiv.

Im Frühjahr 2012 hat die Bundesregierung die Fördersätze für Photovoltaik stark reduziert. Trotzdem erzeugten deutsche Solaranlagen im vergangenen Jahr etwa 45 Prozent mehr Elektrizität als 2011 – Strom für 8 Millionen Haushalte. Dies teilt der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) mit.

Solarenergie weiter stark auf dem Vormarsch

Die positive Entwicklung steht den ursprünglichen Erwartungen für die Branche entgegen: Solar bommt und viele Hausbesitzer lassen eigene Photovoltaikanlagen installieren. Kein Wunder: Selbst erzeugter Solarstrom kostet unterm Strich gerade mal 15 bis 18 Cent pro KWh.