Der große TV-Test

Ein entscheidender Faktor für den Energieverbrauch eines Fernsehers ist die Technik, mit der das Bild sichtbar gemacht wird. Hier dominieren im Wesentlichen zwei Arten den TV-Markt: LCD- beziehungsweise LED- und Plasma-Fernseher.

LCD oder LED?

Inhalte auf einem klassischen LCD-Bildschirm werden durch eine Leuchtstofflampe (CCFL) sichtbar gemacht. Diese Lampe brennt permanent bei gleicher Leistung, so bald der Fernseher läuft. Der Stromverbrauch bleibt konstant.

Als Weiterentwicklung sind LED-Fernseher auf dem Vormarsch: Anstelle einer Lampe, beleuchtet ein Rahmen aus LEDs das LCD-Bild. Da LEDs wenig Strom benötigen, ist diese Technik vergleichsweise sparsam im Stromverbrauch.

Vorteile- und Nachteile von LCD/LED-Fernsehern

Pro:

  • gute Helligkeit
  • nahezu perfekte Bildgeometrie
  • geringer Stromverbrauch

Contra:

  • meist sehr geringer Betrachtungswinkel für seitlich sitzende Zuschauer
  • Schwarz-Darstellung meist noch dunkelgrau
  • Träge Programmwechsel

Local Dimming spart Strom

Die energiesparenste Variante ist eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die das Bild nur nach Bedarf beleuchtet. Durch das sogenannte Local Dimming werden die LEDs je nach Helligkeit des Bildes hoch- und runtergedimmt. Bei einem Film, dessen Handlung viel im Dunkeln spielt, verbraucht eine LED-Hintergrund-Beleuchtung bedeutend weniger Strom als bei hellen, sommerlichen Inhalten.

In Plasma-Fernsehern beleuchten selsbtleuchtende Gasentladungszellen das Bild. Auch hier hängt der Stromverbrauch vom gezeigten Inhalt ab: Helle Inhalte benötigen viel Srom, dunkle wenig. Verglichen mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung benötigen Plasma-Fernseher dennoch mehr Strom, da die Darstellung heller Inhalte vergleichsweise viel Energie benötigt.

Vor- und Nachteile von Plasma-Fernsehern

Pro:

  • Optimale Schwarzdarstellung
  • kräftige Farben
  • großer Kontrastumfang

Contra:

  • hoher Stromverbrauch
  • Schattenbilder bei lang dargestellten Bildern möglich
  • Bei Tageslicht schwächere Bilddarstellung

Unser Energiespartipp

Bei allen technischen Finesse, eine Faustregel hat immer Bestand: Je größer das Gerät, desto größer der Stromverbrauch.Die Stiftung Warentest untersucht regelmäßig Flachbildfernseher auf ihren Energiehunger, zu finden unter www.test.de/fernseher.