Den Computer richtig nutzen

Schon mit einfachen Maßnahmen können Sie die Akkulaufzeit Ihres Laptops deutlich verlängern.

Notebooks und Laptops sind außerordentlich praktisch, weil sie tragbar sind. Hinzu kommt, dass sie grundsätzlich weniger Strom als stationäre PCs brauchen. Wenn Sie zusätzlich Strom sparen und die Akkulaufzeit verlängern wollen, sollten Sie in die Systemsteuerung gehen und den Menüpunkt „Energieoptionen“ anwählen.

Anzeige

Von dunkleren Bildschirmen und Hitze

Das größte Einsparpotenzial gibt es bei der Helligkeit des Bildschirms. Sofern sich die Helligkeit am Gerät regeln lässt, sollte sie so weit wie möglich heruntergefahren werden. Durch das Herunterregeln lassen sich je nach Notebook-Modell 20 bis 30 Prozent des Stromverbrauchs einsparen. Sind Sie nicht im Netz unterwegs, dann schalten Sie das Wireless-LAN aus. Sonst funkt es weiter, verbraucht Strom und senkt die Laufzeit des Akkus. Wenn das Notebook nach einigen Monaten oder Jahren plötzlich lauter wird und zudem Hitze entwickelt, kann das daran liegen, dass sich der Lüfter verstaubt ist. Dies führt dazu, dass der Lüfter immer auf Höchstleistung läuft und den Stromverbrauch des Geräts so in die Höhe treibt. Hinzu kommt, dass der Prozessor überhitzen könnte. Deswegen sollten Sie den Lüfter säubern oder reinigen lassen.