Sparsames Aufwärmen in der Mikrowelle

Beim schnellen Garen in der Mikrowelle bleiben viele Vitamine und Nährstoffe erhalten. Energieeffizient ist sie vor allem bei kleinen Portionen.

Vitamine lösen sich im Wasser und „entfleuchen“ deshalb beim Garen im Wasser. In der Mikrowelle verlieren Lebensmittel dagegen kaum Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Das schnelle Garen in der Mikrowelle funktioniert am besten mit Lebensmitteln, die relativ viel Wasser enthalten: Fisch und Gemüse wie Tomaten oder Zucchini zum Beispiel. Im Unterschied dazu wird Fleisch in der Mikrowelle schnell zäh, ist dafür weniger geeignet.

Anzeige

Was in die Mikrowelle darf

Für die Mikrowelle brauchen Sie passendes Geschirr: aus Glas, Keramik, Porzellan oder Kunststoff – kein Metall! Garen sollte man immer mit Deckel: So trocknen die Speisen nicht aus, die Wärme verteilt sich besser und bleibt im Topf. Wie viele Elektrogeräte schlucken Mikrowellengeräte beim Nichtstun Strom: manche fast ein Drittel des Gesamtverbrauchs. Kaufen Sie deshalb ein Gerät mit geringem Verbrauch im Standby-Modus. Im Energiesparmodus, falls vorhanden, verbraucht es noch weniger. Auch eine digitale Zeitanzeige und die Innenbeleuchtung der Mikrowelle ziehen Strom. Daher sollten Sie nach Gebrauch die Türe schließen, um das Licht auszuschalten, oder den Stecker ziehen.