Unfallgefahr verringern

Der Herbst ist die richtige Zeit für einen ausgiebigen Sicherheitscheck rund um das Haus. Eine große Gefahrenquelle: herabfallende Dachziegel.

Verrutschte, lockere oder beschädigte Dachziegel können an stürmischen Herbsttagen zur Gefahr für Eigentümer und Passanten werden. Daher sollten Hausbesitzer ihr Dach mindestens einmal im Jahr einem ausgiebigen Check unterziehen – andernfalls riskiert man bei starkem Regen oder Sturm hohe Folgeschäden. Laut Verkehrssicherungspflicht müssen Hausbesitzer gewährleisten, dass durch ihr Grundstück keine Sach- oder gar Personenschäden entstehen. Ansonsten drohen hohe Bußgelder und Schadensersatzforderungen.

Gegen Schäden absichern

Undichte und defekte Stellen im Dach bieten außerdem Angriffsflächen für unangenehme Kälte und Feuchtigkeit: Sie können auf diesem Weg in Ihr Haus finden. Auch feuchte oder schadhafte Stellen an der Fassade können bei Frost zu Putzabplatzungen führen und damit ernsthafte Schäden verursachen. Es lohnt sich also einen Fachmann zu konsultieren. Und das lohnt sich sogar zweifach: Zum einen machen Sie Ihr Grundstück sicherer. Und zum anderen sorgen die Maßnahmen auch dafür, dass keine unnötigen Heizkosten entstehen.