Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.X

Regenerative Energie

Pro und Kontra Solarthermie

Solarthermie ist eine unendliche Quelle für warmes Wasser. Doch wie viel bringt sie wirklich? Ein Test beleuchtet jetzt ihre Effizienz.

Sie nutzt die Kraft der Sonne und liefert an 365 Tagen im Jahr warmes Wasser ohne die Umwelt zu belasten. Für 3000 bis 6000 Euro pro Quadratmeter ist sind solarthermische Anlagen ein echtes Schnäppchen. Doch Wissenschaftler aus England stellen jetzt die Effizienz der Solarthermie in Frage. Die Firma Narec hat die die Anlagen unter die Lupe genommen und kam auf einen Effizienzkoeffizienten von 1,6 bis 2,2. Das liegt laut der Studie unter dem von vielen Herstellern angegebenen Wert.

Pro Solarthermie

Der Widerspruch zu den Ergebnissen der Untersuchung ließ nicht lange auf sich warten. Lloyd Hester von Green Serve UK, einem Anbieter thermodynamischer Systeme, glaubt, dass die Probleme nur bei den so genannten „early adopters“ aufgetreten sind. Also bei denen, die als erste eine Solarthermie-Anlage installiert haben. Denn diese Systeme waren häufig nicht zertifiziert, falsch ausgewiesen und überteuert. „Die Leute kommen mit einem neuen Produkt auf den Markt und haben praktisch Narrenfreiheit,“ kritisiert Hester die Solarthermie der frühen Jahre. Bei neueren Anlagen seien diese Kinderkrankheiten allerdings überwunden. Außerdem würden viele bei der Installation einfache Regeln nicht beachten. Die optimale Effizienz sei nur zu erreichen, wenn die Anlage optimal installiert ist.

So lässt sich die Effizienz verbessern

Wichtig ist...

  • auf den optimalen Standort zu achten
  • die Dachneigung zu beachten und notfalls mit Hilfe einer Aufständerung zu verbessern
  • die Solarthermie-Anlage optimal auszurichten
  • auf die Größe des Kollektorfeldes zu achten
  • einen passenden (Kombi-)Speicher in der richtigen Größe zu wählen
  • die Regelung so einzustellen, dass die Öl- oder Gasheizung nicht den Speicher füllt, bevor die Sonne aufgeht
  • sich bei Fragen an den Fachmann zu wenden

Weitere Informationen zur Solarthermie finden Sie in unserem Artikel "Ein Fall für zwei"


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.