Fairphone: nachhaltig und langlebig

Das Fairphone 2 besteht aus fair gehandelten und konfliktfrei geschürften Rohstoffen. Technisch hat es noch Schwächen.

In jedem Smartphone stecken wertvolle Rohstoffe. Rohstoffe, die oft unter Verletzung der Menschenrechte gefördert gefördert werden. Die Firma Fairphone aus Amsterdam will das anders machen. Ihr aktuelles Smartphone-Modell, das Fairphone 2, verwendet konfliktfreies Zinn, Tantalum, Wolfram und Gold aus dem Kongo. Das bedeutet, dass durch den Kauf der Ressourcen keine militärischen Auseinandersetzungen finanziell unterstützt werden.

Weniger Elektroschrott

Wirklich praktisch ist der modulare Aufbau. Das Handy lässt sich in sechs Module zerlegen. Geht ein Teil kaputt, kann man es einzeln im Ersatzteilshop von Fairphone nachkaufen. Das erhöht die Nutzungsdauer des Handys und spart dadurch Ressourcen und verursacht weniger Elektroschrott.

Ein neuer Akku kostet rund 20 Euro, ein neues Display gut 80 Euro. Die eingebaute Dual-Sim Funktion ermöglicht es, zwei Nummern gleichzeitig verwenden. Die eingebaute Kamera ist eher mittelmäßig und die Akkulaufzeit verhältnismäßig kurz. Sowohl die Hardware als auch das Gehäuse sind sehr robust und halten auch Stürze problemlos aus. Die Optik überzeugt weniger.

Profit spielt kaum eine Rolle

Bisher wurden 130.000 Fairphones verkauft. Pro Handy macht die Firma nur neun Euro Gewinn vor Steuern. Unternehmen, die regulär produzieren, machen teils mehrere Hundert Euro Gewinn pro Gerät. Die Köpfe hinter Fairphone legen großen Wert darauf, direkt mit der Community in Kontakt zu stehen. Online geben sie ganz genau an, warum der hohe Preis von 525 Euro gerechtfertigt ist. Eine Karte verrät außerdem, von welchen Zulieferern die Einzelteile stammen. Für ihr Engagement wurde das Unternehmen mit dem Blauen Engel ausgezeichnet, der Fairphone-Gründer Bas van Abel bekam 2016 den Deutschen Umweltpreis.

Technische Daten:

Preis: 525 Euro
Gewicht: 168 Gramm
Maße: 143 x 73 x 11 mm
Anzeigegröße: 5 Zoll
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel), 446 ppi
Glas: Gorilla Glas 3 (0,7 mm dick)
Display-Typ: LCD TFT/IPS
Digitalkamera: 8 Megapixel mit LED-Blitz
Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow
Prozessor: Vierkernprozessor @2,26 GHz (Qualcomm Krait 400), 2 GB RAM
Grafikprozessor: Qualcomm Adreno 330 GPU @578 MHz
Interner Speicher: 32 GB, erweiterbar um bis zu 64 GB
Anschlüsse: Audio 3,5 mm, Micro-B USB 2.0
Akku: Lithium-Ionen-Akku 9,2 Wh (2420 mAh), wechselbar