"Erneuerbare Energiewende jetzt!"

Eine bundesweite Initiative für Erneuerbaren Energien zeigt: Grüne Energie kommt den Bürger auf Dauer weitaus günstiger als konventioneller Strom.

Mit einer deutschlandweiten Plakataktion will die Initiative Erneuerbare Energiewende jetzt! auf die immensen Folgekosten atomarer und fossiler Energie hinweisen, die nicht auf der Stromrechnung auftauchen. Die drei Motive zeigen Fässer mit atomarem Abfall, eine Ölbohrinsel in Flammen und ein rauchendes Kohlekraftwerk.

Anzeige

„Keine Versteckten Kosten“

Der Slogan „Keine versteckten Kosten“ weist darauf hin, dass Erneuerbaren Energien keine Folgeschäden an der Natur und damit Folgekosten für den Menschen nach sich ziehen, anders als fossile und atomare Energieträger.

In Berlin sind bereits die ersten Plakate der Aktion zu sehen. Sie sollen ins Bewusstsein rufen, dass der Umstieg auf Öko-Energie einen großen Gewinn für die Gesellschaft bedeutet. Nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch. Die Energiewende muss deshalb ungebremst weitergehen. Und zwar jetzt!, so Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbdandes für Erneuerbare Energien (BEE).

2000 Aktivisten in Berlin

Vor dem Bundesumweltministerium fanden sich 2000 Menschen zu einer Kundgebung ein, um gegen die geplante Strompreisbremse zu protestieren. Die Aktivisten befürchten, die Investitionen in regenerative Kraftwerke könnten einbrechen. Ein weitgehender Stopp der Energiewende wäre ihrer Ansicht nach die Folge.

Anzeige

Stattdessen fordert die Kampagne die Kosten der Energiewende auch als Investition in die Volkswirtschaft zu sehen. An Stelle der Ausgabe von Milliardenbeträge für den Kauf von Gas, Öl und Kohle könne die heimische Wertschöpfung steigen.

Energiewende 2.0

Interessierte können sich über die Homepage der Initiative an Aktionen beteiligen. So gibt es einen Newsletter, E-Cards sowie die Möglichkeit, einen Standort für großformatige Plakate zu spenden.

Die Initiative soll das ganze Wahljahr 2013 begleiten, weitere Aktionen hervorbringen und den Bürgern Lust auf Erneuerbare Energien machen.