Feiern mit Kelvin

Es werde neues Licht, hieß es kurz nach dem viel diskutierten EU-Glühlampenverbot. Dann kam die LED auf.

Denn mit den neuen, deutlich effizienteren Leuchtdioden, kurz LED, war das Licht plötzlich anders, irgendwie „kühler“. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei: Heute sorgen auch LED-Lampen für die richtige Weihnachtsstimmung. Entscheidend ist die Farbtemperatur oder auch Lichtfarbe. Sie wird auf der Lampenverpackung in Kelvin (K) angegeben. Wer sich warmweißes, gelbliches und somit gemütliches Licht wünscht, sollte Lampen wählen, die weniger als 3.000 K haben. Bei Werten um die 4.000 K spricht man von neutralweißem Licht. Erst bei einer Farbtemperatur von mehr als 5.000 K wirkt das Licht bläulich kalt.

Anzeige