Tretroller

Sie heißen City-Roller, Scooter oder einfach nur Tretroller: Die praktischen kleinen Silberlinge sind nicht nur bei Kindern und Jugendlichen beliebt.

Roller, Scooter oder Kickboards sind extrem beliebt – und das nicht nur bei Schülern. Neben den Modelle im klassischen Design, die nach wie vor per Muskelkraft bewegt werden, gibt es mittlerweile auch viele edlere Modelle. Das italienische Start-up Flykly hat zum Beispiel mit dem Smart Ped einen stylischen E-Roller entwickelt. Der Roller lässt sich zusammenklappen und ist nach Herstellerangaben das einzige zugelassene Kickboard auf dem Markt.

Anzeige

Die Technik des 11 kg schweren Smart Peds steckt in seinem Hinterrad. Ein 250 Watt starker Motor sorgt dafür, dass der Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt wird. Die Reichweite beträgt bis zu 50 Kilometern. Der Roller lässt sich mit dem Smartphone per Bluetooth verbinden, über die Smart Ped-App lässt sich das Hinterrad blockieren: Das schützt den Roller vor Dieben. Das Fahrgefühl ähnelt dem eines normalen Tretrollers, nur dass sich die Fahrer kaum vom Boden abstoßen müssen.