Smarte Tipps fürs Handy

Mit einem Smartphone macht Fotografieren richtig Spaß. Das Multitalent kann aber auch Videos aufnehmen, es lässt sich damit Musik hören, fernsehen, im Internet surfen und natürlich telefonieren. Smartphones sind Computer für die Hosentasche, die mit passenden Apps sogar zum Sparfuchs werden,indem sie zum Beispiel den Energieverbrauch zu Hause analysieren und Energiespartipps geben. Beim Thema Daten­sicherheit müssen Benutzer jedoch einige Regeln beachten, damit sie weiter viel Vergnügen mit ihrem Alleskönner haben.

Vor Kälte schützen

Smartphones mögen keine Kälte! Das Gerät nah am Körper tragen, nicht in der Handtasche oder im Rucksack. Eine wasserdichte Hülle schützt vor Regen, Schnee und feuchter Kleidung. Bei Kälte das Smartphone langsam aufwärmen, sonst bildet sich im Innern Kondenswasser. Wird das Handy doch nass, sofort ausschalten und zur Reparatur bringen!

Power für den Akku

Das Abschalten unnötiger App- und Smartphone-Funktionen verlängert die Akkulaufzeit. Spezielle Apps helfen Strom sparen: Sie analysieren den Energieverbrauch einzelner Anwendungen und entlarven die Stromfresser. Der Akku hält so bis zu 50 Prozent länger durch.

Energiesparen per App

Energie-Apps für zu Hause gibt es viele. Einfache Apps errechnen über per Hand eingegebene Werte den Durchschnittsverbrauch von Strom, Erdgas und Wasser. So lassen sich der Jahresverbrauch schätzen und Energieverschwender identifizieren. Komfortablere Apps richten für den Benutzer ein Energiesparkonto ein. Das zeigt in leicht verständlichen Schaubildern und Tabellen die Entwicklung des Energieverbrauchs der vergangenen Jahre und prognostiziert, wie sich dieser in Zukunft entwickeln wird. Auch die Heizung von unterwegs per App steuern oder Zählerstände für Strom und Erdgas übers Smartphone abfragen ist möglich. Dazu sind aber ein Smart Meter und eine intelligente Haussteuerung nötig.

Sicherheit geht vor

Smartphones enthalten viele persönliche Daten. Deshalb immer Updates der Betriebssysteme ausführen! Und: Unbedingt eine Anti-Viren-App installieren.

Coole Gadgets

Keine Mucke unter der Dusche? Vom Smartphone lässt sich Musik oder Radio auf einen Blue­tooth-Lautsprecher in der Duschkabine übertragen. Auch nützlich: Per App Fotos und Videos auf fast jeden Bildschirm, Smart-TV oder Beamer streamen.

Unterwegs versorgt

Das kennt jeder: Ein Spazier­gang oder Wintersport bei Minusgraden, der Akku ist schnell leer und keine Steckdose in Sicht. Dagegen gibt es Handy­hüllen mit integriertem Zusatz­akku und Foto­voltaikzellen, welche die Batterielaufzeit verlängern.

Elektroschrott ist Gold wert

Wie Sie Handys und andere Elektrogeräte umweltfreundlich entsorgen und damit noch Geld verdienen – Das erfahren sie hier!