Vorsicht, Einbrecher!

Wohnungstür sichern

Ein bündiges Zylinderschloss mit Sicherheitsrosette an der Wohnungstür erhöht den Schutz, da der Dieb viel Zeit für den Einbruch einkalkulieren muss. Drehen Sie beim Absperren den Schlüssel zweimal herum.

Netzwerke ruhen lassen

Kündigen Sie Ihren Urlaub nicht über Facebook und andere soziale Netzwerke an. Das kommt einer Einladung für Einbrecher gleich.

Haussitter beauftragen

Spezielle Agenturen bieten Haushüter an, die während Ihres Urlaubs bei Ihn wohnen. Sie pflegen auch den Garten und kümmern sich bei Bedarf um Haustiere.

Energie-Tipp/

Energie-Tipp

Anrufbeantworter nicht ändern

Lassen Sie die Ansage wie sie ist. Manche Diebe checken per Anruf, ob die Wohnung frei ist. Angaben über die Heimkehr verraten, wie viel Zeit zum Einbruch bleibt.

Alarmanlage installieren

Fachmännisch angebrachte Alarmanlagen schrecken ab und alarmieren im Notfall einen privaten Sicherheitsdienst.

Bewegungsmelder montieren

Licht ist der natürliche Feind der Diebe. Bewegungsmelder erfassen Eindringlinge und schalten ums oder im Haus Lampen an.

Briefkasten leeren

Bitten Sie einen Nachbarn, Ihren Briefkasten regelmäßig zu leeren. Überquellende Post lockt Einbrecher an.

Fenstersperren einbauen

Rüsten Sie Fenster mit verschließbaren Griffen und Pilzzapfen nach. Das schützt vor gewaltsamem Aufhebeln.

Wertsachen sichern

Wertvolles im Safe oder Bankschließfach verwahren. Eine Aufstellung der Wertsachen hilft beim Nachweis für die Versicherung.