Zucchini-Carbonara (vegan)

Super lecker, unsere vegane Variante des italienischen Klassikers.

Zutaten für 4 Personen

Anzeige

  • 500 g Spaghetti aus Hartweizengrieß, je 2 gelbe und grüne Zucchini , ½ Bd. glatte Petersilie
  • 1 Zweig Thymian, 200 g Räuchertofu · 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 150 g Cashewnussmus
  • 350 ml Wasser , 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, frisch gemahlen

  • Spaghetti nach Anweisung zubereiten.
  • Zucchini fein raspeln. Petersilie und Thymian fein hacken.
  • Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden
  • Kuchen in der Form auskühlen lassen.
  • Cashewmus mit Wasser verrühren .
  • Olivenöl erhitzen. Räuchertofu, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Cashewnuss-Masse und Zitronensaft einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie, Thymian und die Zucchini dazugeben und kurz aufkochen. Mit den Spaghetti servieren.
  • Tipp: Mit 600 g Hartweizengrieß, 2 Teelöffel Salz, 6 Teelöffel Öl und 250 ml Wasser lassen sich Nudeln selbst zubereiten. Die Zutaten vermischen und kräftig ca. 10 Minuten kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde ruhen lassen. Teig mit einem Nudelholz ausbreiten, dabei immer gut mit Mehl bestäuben. Fühlt sich die Teigplatte dünn an, ist sie fertig. Ca. 30 bis 40 Minuten antrocknen lassen. Teig aufrollen und die gewünschte Nudelbreite abschneiden. Ca. 15 bis 30 Minuten in leicht kochendem Wasser garen.

Zeitaufwand: 30 Minuten, Nährwert pro Portion: 864 kcal, 3.616 kJ

Probieren Sie passend dazu unser Avocado-Dessert.