26 Tage in der Luft

Ein neues unbemanntes Solarflugzeug bricht alle Rekorde.

25 Tage, 23 Stunden und 57 Minuten war das neue Solarflugzeug von Airbus in der Luft, in einer Höhe von 21 Kilometern – nur zwei Militärflugzeuge und die legendäre Concorde sind jemals so hoch geflogen. Das unbemannte Solarflugzeug kann zukünftig flexibel eingesetzt werden.

Anzeige

Über den Wolken…

Zunächst soll der Sonnenflieger als Relaisstation genutzt werden um das Internet auch in abgelegene Teile der Welt bringen. Dabei könnte es auch bei der Grenzüberwachung und der Katastrophenbekämpfung eingesetzt werden. Erster Kunde des Solarflugzeugs soll das britische Militär werden. Aus einer Höhe von 21 Kilometern können Schmuggler, aber auch entstehende Waldbrände und Ölflecken auf dem Wasser früher entdeckt werden. Ein solares Flugzeug reicht aus, um ein Gebiet von mehreren Hundert Quadratkilometern zu überwachen.

Schärfer als Satellitenaufnahmen

Mit einer Spannweite von 25 Metern, einem Gewicht von 75 Kilogramm und der langen Flugzeit von fast 26 Tagen überzeugt das Solarflugzeug auf allen Linien. Außerdem sei der Einsatz günstiger und die aufgenommen Bilder schärfer als bei der Nutzung eines Satelliten. Dazu kommt, dass kein Pilot benötigt wird. Airbus möchte die Flugdauer noch weiter steigern und das fertige Serienprodukt bis zu drei Monaten lang in der Luft fliegen lassen.