Alternative Antriebe werden beliebter

Eine dena-Umfrage zeigt, dass Deutsche stärker als vor einem Jahr zu Elektro- und Wasserstoffantrieb tendieren.

Wäre der Kaufpreis derselbe, würden mittlerweile 60 Prozent der Deutschen ein Auto mit alternativem Antrieb kaufen, statt eines mit gewöhnlichem Antrieb. Das ist eine Steigerung von zehn Prozent gegenüber 2017. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Anzeige

Batterie- vor Wasserstofftechnologie

Fahrzeuge mit batterieelektrischem Antrieb sind am beliebtesten: Knapp jeder Vierte würde sich laut Umfrage dazu entscheiden. Bei Wasserstofffahrzeugen steigt der Zuspruch von sieben Prozent im Jahr 2017 auf derzeit 15 Prozent. Rund 35 Prozent der Befragten haben angegeben, sich bei gleichem Kaufpreis lieber für einen klassischen Verbrennungsmotor zu entscheiden.

Deutsche Autohersteller in der Kritik

Laut der Studie denken drei Viertel der befragten Autofahrer, dass deutsche Automobilhersteller nicht genug dafür tun, verbrauchs- und schadstoffarme Fahrzeuge auf den Markt zu bringen.