Wärmepumpen-Hoch im Jahr 2017

Das Wärmepumpen-Rekordjahr 2016 wurde letztes Jahr geschlagen: Marktwachstum um 17 Prozent.

2017 konnte zum ersten Mal die Marke von 70.000 verkauften Wärmepumpen, um 8.000 Geräte überboten werden. Somit hält 2017 in Deutschland den Rekord für die meist verkauften Heizungs-Wärmepumpen.

Anzeige

Zahlen, Daten, Fakten

Insgesamt wurden 78.000 Wärmepumpen im Jahr 2017 verkauft. Am meisten verkauft wurde dabei die Luftwärmepumpe mit 55.000 Stück. Zum Vorjahr macht das eine Steigerung um 20 Prozent. Dabei waren Monoblockgeräte wie 2016 die beliebtere Wahl, Splitgeräte wurden deutlich weniger gefragt. Die restlichen 23.000 Geräte waren erdgekoppelte Systeme, die im Vergleich zu 2016 um 11 Prozent zulegten.

Wie geht es dieses Jahr weiter?

Der Neubau wird künftig weiter nachlassen und die niedrigen Preise für Brennstoffe sorgen dafür, dass weniger Verbraucher auf erneuerbare Wärme umsteigen. Dennoch rechnet der Bundesverband Wärmepumpe, der die Zahlen verkündete, mit stabilen Verkaufszahlen im Jahr 2018. Um weiterhin nachhaltig wachsen zu können ist es entscheidend, dass Hausbesitzer, Architekten und Planer über die Vorteile eines erneuerbaren Heizsystems aufgeklärt werden.