Fenster werden schlau

Überlassen Sie das Putzen und das tägliche Lüften Ihren intelligenten Fenstern! Neue Fenstertechnologien sorgen nicht nur für ein gesundes Raumklima, sondern sparen zudem eine Menge Energie.

Fern-/Automatische Steuerung

Lüften überflüssig: Viele neue Fenstertechnologien regulieren die Lufterneuerung bereits selbststänig. Andere Fenster lüften zwar noch nicht automatisch, doch lässt sich bei ihnen der Lüftungsprozess praktisch von überall steuern.

Anzeige
  • Regulierte Lufterneuerung: An den Fenstern von ClimaWin sind kleine Sensoren am Fenserrahmen befestigt, welche die Innen- und Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxid-Konzentrationdie regelmäßig messen. So können sie die Lufterneuerung je nach Bedarf steuern.
  • Regelmäßige Lüftung: Das E-Tec Drive System von Roto lüftet in automatischen Intervallen. Durch das gesteuerte Kipplüften wird die verbrauchte Luft immer wieder durch frische Luft ersetzt. Das beugt auch lästige Schimmelbildung vor! Wer der Vollautomatik nicht traut, kann die Lüftung auch mit Hilfe einer Zeitschaltuhr selbstständig organisieren.
  • Integrierte Steuertechnik: Die integrierte Steuertechnik von Roto Designo R8 eignet sich besonders für die Bedienung von Fenstern, die per Hand schwer erreichbar sind – etwa weit oben im Dach. Bei Regen schließen sich die Fenster durch kluge Sensoren von ganz alleine.
  • Steuerung per Smartphone: Bei dem RotoComfort i8 ist die Antriebstechnologie komplett unsichtbar. Die Bedienung erfolgt ganz einfach auf Knopfdruck, trendgerecht über Smartphones oder Tablets und sorgt so für jede Menge Bedienspaß bei Jung und Alt.

Schutz vor Sonneneinstrahlung

Moderne Sonnenschutzsysteme an Fenstern sind wahre Energiesparer: Bei hoher Sonneneinstrahlung schirmen sie die Strahlung ab, das verhindert eine Überhitzung der Räume. Im Winter lassen sie besonders viel Sonnenstrahlung durch, dadurch erwärmen sich die Räume automatisch und sparen eine Menge Heizungsenergie.

  • Dimmbares Glas: INFRASELECT®-Fenster bestehen aus unsichtbaren, dimmbaren Isolierglas. Per Knopfdruck lassen sie sich in fünf Stufen heller oder dunkler stellen und passtensich den äußeren Bedingungen optimal an.
  • Adaptive Fenster: Auch die Hersteller von ECONTROL® haben schaltbares Sonnenschutzglas entwickelt. Wie eine gute Sonnenbrille reagiert es auf verschiedene Lichteinstrahlungen.

Selbstreinigende Fenster

Nie mehr Scheiben putzen – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein! Doch die neuesten Technologien machen es möglich: Spezielle Beschichtungen auf dem Glas lassen den Schmutz einfach abperlen.

  • Reinigung durch UV-Strahlen: Die Gläser von Pilkington Activ? haben einen dualaktiven Selbstreinigungseffekt. Alles, was es dazu braucht, sind UV-Licht und Regen. Die Glasoberfläche auf der Fensteraußenseite reagiert mit den UV-Strahlen und zersetzt die organischen Schmutzablagerungen. Der nächste Regen wäscht diese dann einfach ab.
  • Mineralische Beschichtung: Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch die SGG BIOCLEAN-E® Fenster. Eine Schicht aus durchsichtigem mineralischen Material nutzt die doppelte Wirkung von UV-Strahlung im Tageslicht und Wasser zur Beseitigung von Verunreinigungen.