Das vernetzte Haus

Das intelligente Zuhause: Im Smart Home wird die gesamte Haustechnik zentral gesteuert.

Im perfekten Smart Home werden nicht nur alle Geräte der Informationstechnologie und Unterhaltungselektronik miteinander vernetzt (also Fernseher, Computer, Radio, Telefon etc.). Auch Beleuchtung, Heizung und Haushaltsgeräte sind ins Kommunikationssystem integriert, das die Verbindung zum zentralen Steuergerät entweder drahtlos herstellt (Bluetooth, WLAN u.a.) oder mit drahtgebundenen Technologien.

Anzeige

Komplett vernetzt

Alarmanlagen, Rauchmelder und Bewegungsmelder können ebenso elektronisch gesteuert werden wie Fenster, Rollläden und Garagentüren. Egal, ob daheim oder unterwegs: Über das Smartphone oder Tablet können intelligent vernetzte Bewohner auf ihr Netzwerk zugreifen und die Technik in Haus oder Wohnung steuern und kontrollieren. Ist ins Netzwerk eine Videokamera integriert, muss man sich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, ob der Herd versehentlich nicht ausgeschaltet wurde oder die Lichter brennen: Man schaut einfach per Internet nach und schaltet gegebenenfalls aus. Ein Haus komplett zu vernetzen ist immer noch vergleichsweise kostspielig, die Steuerung einzelner Komponenten jedoch längst nicht mehr.