Zanderfilet im Knuspermantel

Zart und knackig gleichzeitig: das Zanderfilet im Knuspermantel auf Sauce tartare.

Zutaten für vier Filets:

Anzeige
  • 1 Eigelb, 80 g Mehl, 50 ml Weißwein, 20 ml Mineralwasser, 1 EL Öl, Salz, Pfeffer
  • abgeriebene Schale und Saft von ½ unbehandelten Zitrone, ½ Bd. Schnittlauch, in Röllchen, je ½ EL Petersilie und Kerbel, gehackt
  • 1 Eiweiß
  • 4 Zanderfilets (je 200 g), Salz, Pfeffer
  • 200 g Butterschmalz
  • „Sauce tartare“: 2 Eier, hartgekocht, 4 kleine Gewürzgurken, in Würfel geschnitten, Blätter von 2 Stängeln Estragon, grob gehackt, 2 TL Kapern, gehackt, 2 EL Mayonnaise
  • 1 Beet Kresse, 1 TL Senf, 1 TL Honig, abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone, Salz, Pfeffer

Und so wird's gemacht:

  • Eigelb mit Mehl, Wein, Wasser, Öl, Salz und Pfeffer verrühren und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Zitronenschale und Kräuter unterrühren.
  • Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  • Fisch mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Im Eiteig wenden.
  • Butterschmalz erhitzen, Fisch ca. 10 Minuten darin knusprig ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • „Sauce tartare“: Eier halbieren, Eiweiße in kleine Würfel schneiden. Eigelbe durch ein Sieb streichen. Mit Eiweißwürfeln, Gurken, dem Estragon, den Kapern und der Mayonnaise mischen.
  • Kresseblättchen, Senf, Honig, Zitronenschale und -saft, Salz und Pfeffer verrühren und die Eiermischung unterheben. „Sauce tartare“ zum Fisch servieren.
  • Beilagen: Gurkensalat und Salzkartoffeln

Zeitaufwand: 40 Minuten, Nährwerte pro Portion 851 kcal (3.561 kJ), 64 g F, 22 g KH, 47 g EW


Dieses Rezept wurde exklusiv für den Kalender 2018 „Die Termine“ für Sie entwickelt und erprobt.

Anzeige