Mit Windkraft zum Rekord

Dänemark hat die Power regenerativer Energie unter Beweis gestellt. Ende vergangener Woche hatte es in Dänemark so sehr gewindet, dass das Land nicht nur seinen eigenen Energiebedarf mit Windenergie decken konnte, sondern auch Strom nach Deutschland, Norwegen und Schweden exportieren konnte. Das berichtete die Seite energienet.dk, die minütlich anzeigt, wie viele Erneuerbare gerade im Netz sind. Die Website belegt: Die 4,8 Gigawatt Maximalkapazität der dänischen Windfarmen war zur Zeit des Peaks noch nicht einmal ausgelastet.

100 Prozent Erneuerbare sind keine Fantasie

Bei der European Wind Energy Association (EWEA) rief das Ergebnis wahre Begeisterung hervor. Wind könne die Kohle ersetzen, lies die NGO verlauten. „Das zeigt, dass eine Welt, die ihre Energie zu 100 Prozent aus Erneuerbaren gewinnt, keine Fantasie ist,“ kommentierte Oliver Joy, Pressesprecher der EWEA den Windenergierekord. „Windenergie kann die Lösung für die Dekarbonisierung sein.“

In Deutschland gibt es Raum nach oben

Deutschland kann die dänischen Zahlen nur mit Neid betrachten. Hierzulande liegt die maximale Windenergie-Produktion momentan bei 39.612 Megawatt. 2014 stammten laut Bundesverband Energie und Wasserwirtschaft (BDEW) 8,6 Prozent der Erneuerbaren Energien in Deutschland aus Windkraft.

Energie-Tipp