LED schont Geldbeutel und Umwelt

Stellt ein Einfamilienhaushalt auf energieeffiziente LED-Lampen um, können jährlich bis zu 85 Euro und 300 Kilowattstunden (kWh) Strom eingespart werden.

Das zeigt der Praxistest „alles LeuchtED“ der Stromsparaktion des Öko-Instituts. 16 Privathaushalte hat das Freiburger Öko-Institut bei der Umstellung ihrer Beleuchtung begleitet. Die Ergebnisse der Aktion fließen in bessere Broschüren für Verbraucher ein, um die Umstellung der Beleuchtung zu erleichtern.

Anzeige

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Tauscht man bereits vorhandene Leuchtmittel in LED-Alternativen um, kann je nach Haushaltsgröße jährlich bis zu 80 Prozent Strom eingespart werden. „Das entlastet nicht nur den Geldbeutel, sondern hilft gleichzeitig umweltschädliche CO2-Emissionen zu vermeiden“, sagt Britta Stratmann vom Öko-Institut. Verbraucher greifen trotzdem noch viel zu selten zu LED-Leuchtmitteln.

Umstellungshilfen des Öko-Instituts

Aus den Erfahrungen des Praxistests „alles LeuchtED“ ist eine Umstellungshilfe für Eilige entstanden, die Haushalte beim Umstellen der Beleuchtung unterstützt. Auch die Internetplattform EcoTopTen des Öko-Instituts beschäftigt sich mit ökologischen Spitzenprodukten. Weitere Information rund um das Umstellen auf LED-Beleuchtung hat EcoTopTen hier zusammengefasst.