„Sanierungsnavi“: Gebäudesanierung leicht gemacht

Zukunft Altbau vernetzt Energieberater und Hauseigentümer ganz einfach per App.

Energieberater und Energieberaterinnen ganz einfach mit Hauseigentümern in Baden-Württemberg zusammenbringen, das ist das Ziel des neuen „Sanierungsnavi“. Aber auch Hauseigentümer außerhalb Baden- Württembergs können davon profitieren. Das vom Umweltministerium Baden‐Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hat das digitale Angebot entwickelt. Das Beste daran: Die Nutzung ist für alle Beteiligten kostenlos.

Kostenlose Vermittlung: So funktioniert´s

Mit der kostenlosen App dokumentieren die Eigentümer den Zustand Ihrer Immobilie und die Energieberater können anschließend mit Ihnen über das Portal in Kontakt treten. Dabei können die Energieberater wichtige Gebäude- und Verbrauchsdaten, den Sanierungsumfang sowie Fotos und individuelle Kundenwünsche einsehen. Besteht Interesse können die Hauseigentümer direkt über die App angesprochen werden – allerdings können nur die ersten zehn Berater, die an einem Projekt interessiert sind, die Kunden über die Chat-Funktion der App kontaktieren und ihre Dienste anbieten. Registrierte Energieberater aus Baden-Württemberg werden benachrichtigt, sobald ein neues Projekt freigeschaltet wird.
Die App soll den Energieagenturen, aber nicht nur dazu dienen, mit potenziellen Neukunden in Kontakt zu treten, sie können die App auch für ihre bestehenden Kunden einsetzen. Kunden, die zum Beispiel einen Energieberater haben, der das „Sanierungsnavi“ nutzt, können ihm erste Informationen zu ihrem gewünschten Sanierungsprojekt zukommen lassen.

Exklusiv ausgewählte Energieberater

Damit die Professionalität einer anschließenden Beratung gewährleistet ist, werden nur regionale Energieagenturen und Leitlinien-Energieberater für die App freigeschaltet. Zu diesen zählen, diejenigen, die sich freiwillig den Qualitätsstandards für Energieberatungen in Baden‐Württemberg von Zukunft Altbauverpflichtet haben.

Für Hauseigentümer außerhalb Baden-Württembergs

Eigentümer, deren Immobilie nicht in Baden-Württemberg liegen müssen nicht komplett auf das „Sanierungsnavi“ verzichten. Sie können die Daten zu Ihrem Sanierungsprojekt in die App eintragen und sich als PDF zukommen lassen. Mit den aufbereiteten Informationen können Sie dann außerhalb der App nach einem geeigneten Energieberater in Ihrer Nähe suchen.